Kategorie :

Gutenberg wird der neue Standard-Editor in WordPress werden, sobald die Version 5.0 herauskommt, was gegen Ende 2018 erwartet wird. Ein engagiertes Team von Mitwirkenden entwickelt Gutenberg seit mehr als einem Jahr und wird es werden der neue WordPress-Editor, es ist nicht das einzige Spiel in der Stadt. Es gibt eine Reihe von Seitenerstellungsdiensten, die unterschiedliche Bearbeitungen bieten, einschließlich Beaver Builder, Visual Composer und The Divi Builder.

Aber diese PlugIn’s sind keine Backend-Bearbeitungen, die Gutenberg zur Verfügung stellt. Dabei werden einige der größten Kritiker der WordPress-Editing-Erfahrung angesprochen, die sagen, dass die im Backend geleistete Arbeit nicht genau widerspiegelt, was auf dem Frontend visuell sichtbar ist. Bis zu einem gewissen Grad will Gutenberg diese Lücke schließen.

Ein großer Unterschied zwischen Gutenberg und dem aktuellen WordPress-Editor ist die Einführung von so genannten Inhaltsblöcken, einer neuen Funktion, mit der Benutzer Text, Kopfzeilen, ein Bild oder einen Videoclip (neben vielen anderen Elementen) mit einem Klick hinzufügen können oder eine Zeile, HTML oder einen Shortcode.

GutenbergQuelle: wordpress.org

VORTEILE

Die Vorteile von Gutenberg sind vielfältig – von dem Hinzufügen von Inhaltsblöcken zu anderen einfach zu bedienenden Funktionen, die helfen, die Seiten einer Webseite zu bereichern. Der neue Editor wird es sogar dem WordPress-Anfänger ermöglichen, gut aussehende, gut gestaltete Inhalte zu erstellen (check-out) die offizielle Beispielseite).

Gutenberg bietet auch mehr Schreibfläche im Vergleich zum aktuellen Editor, was besonders auf kleineren Bildschirmen erheblich einfacher wird. Dies wurde wahrscheinlich als ein Nicken zu Laptop-Benutzern und zu einem gewissen Grad mobilen Benutzern hinzugefügt. Es folgt auch einem wiederkehrenden Thema in Gutenberg, das das Schreiben an erster Stelle steht und versucht, die Ersteller von Inhalten von so vielen Ablenkungen wie möglich zu befreien.

NACHTEILE

Wie bei vielen anderen WordPress-Plugins gibt es Bedenken, wie sich Gutenberg auf bestehende Seiten und Posts auswirken könnte. Obwohl dies in der Tat noch unbekannt ist, können Benutzer sicher sein, dass der Beta-Test, den Gutenberg derzeit durchführt, sich darauf konzentriert, wie der neue Editor mit bestehenden WordPress-Inhalten interagieren wird.

Für WordPress-Profis, die mithelfen möchten (oder Neulinge, die einen Blick darauf werfen möchten), ist die Gutenberg Plugin Compatibility Database eine ausgezeichnete Sammlung aller bisherigen Plugin-Fortschritte. Eine Erfolgsgeschichte, die hier hervorzuheben ist, ist Advanced Custom Fields. Dieses populäre Plugin fügt der Editor-Seite benutzerdefinierte Felder hinzu und ist bereits vollständig mit Gutenberg kompatibel.

Ein weiterer Aspekt von Gutenberg, der wahrscheinlich behoben wird, bevor er offiziell eingeführt wird, ist, dass er derzeit keine benutzerdefinierten Plugin-Metaboxen unterstützt. Diese Meta-Boxen sind für Plugins wie Yoast SEO, CoSchedule und Jetpack bekannt und ohne diese wird das auch nicht funktionieren. Angesichts dieser Betrachtung dieses Features ist es unwahrscheinlich, dass es noch rechtzeitig hinzugefügt wird.

Ein Versuch ist es jetzt schon wert

Die Installation von Gutenberg ist relativ einfach, solange Sie WordPress Version 4.8 oder höher verwenden. Da es noch nicht der Standard-Editor für WordPress-Kern ist, können diejenigen, die schon voraus sein wollen, sie genauso installieren wie jedes andere Plugin. Ein Haftungsausschluss: Da sich Gutenberg noch in der Beta-Phase befindet, sollte es in einer Staging-Umgebung verwendet werden, um sicherzustellen, dass keine Kompatibilitätsprobleme auftreten, bevor es in die Produktion kopiert wird. Im WP Engine Resource Center finden Sie ein ausführliches Tutorial zum Installationsprozess.

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.